Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 256 mal aufgerufen
 Allgemein
Ro-Saleen ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2008 15:33
Zeitmessungsprogramm Antworten

Hallo!

Da ich letzte Woche bei dem Musclecar-Rennen das erste mal die Rennleitung übernommen habe, mich mit der Zeitmessung aber nicht auskenne, wollte ich mich mal schlau machen. Im Internet habe ich die Bedienungsanleitung zu der Zeitmessung gefunden und weiß interessante Dinge zu berichten.

Es gibt nämlich ein „Trainings-Diagnose-Tool“. Dort kann man die Daten der Strecke über einen Streckenplaner einspielen. Wenn man das Tool dann aktiviert und sein Auto auf die Strecke setzt, misst das Programm, wann man Gas gibt und wann nicht, bzw. bremst. Durch
die Verbindung zum Streckenplaner weiß das Programm somit, wie die Strecke verläuft und kann analysieren, ob man zu früh bremst und somit Zeit verliert oder zu spät bremst und durch eventuelles driften auch Zeit verliert. Genauso kann der Schlupf gemessen werden und das Programm erkennt, ob in der Kurve zu früh oder zu viel Gas gegeben wird und die Reifen durchdrehen, was wiederum Zeit kostet. Nach ein paar Runden kann das Programm recht genau analysieren, wie der Einzelne fährt und kann Verbesserungsvorschläge geben (soll über eine Grafik erkennbar sein). Für neueren Fahrer auf unserer Bahn bestimmt interessant, um aus den Fehlern zu lernen und für die alten Hasen steckt dort bestimmt noch viel Verbesserungspotential. Ich denke, eine sinnvolle Sache, die wir morgen mal ausprobieren könnten. Der Nachteil ist, dass das Programm nur ein Auto analysieren kann, es kann also immer nur ein Auto fahren, während das Programm läuft.

Bis morgen,

Stefan

komael Offline



Beiträge: 546

01.04.2008 16:50
#2 RE: Zeitmessungsprogramm Antworten

Hey Klasse,
dann werden wir ja bald wissen wer wo wie schlecht / gut fährt.

Ich überleg nur, ob ich das überhaupt wissen will ... könnte zur totalen Frustration führen ;.)

Bis morgen

Markus

Gast
Beiträge:

01.04.2008 17:44
#3 RE: Zeitmessungsprogramm Antworten

Na, da muss ich mal mit meinem Fahrer reden, ob der auch Anweisungen aus der Boxengasse annimmt. Sprechfunk habe ich ja schon...teilweise.
Hört sich natürlich interessant an....und die Hilfe hätte ich auch nötig....bei meiner Fahrweise.
Aber dann kommt zum Fahren und Basteln noch dieser Computerkram dazu....das erinnert mich an die Radsportler, die noch nen Höhenmesser, und sonstige Messvorrichtungen spazieren fahren und dann Abends am Rechner ihre Sammstagnachmittagsrunde analysieren.

Ausprobieren sollten wir das auf jeden Fall mal.
Und eine Einweisung in die Rennleitung wäre auch nicht schlecht.

Gruss Jörg

Rennsemmel ( Gast )
Beiträge:

01.04.2008 21:31
#4 RE: Zeitmessungsprogramm Antworten

typischer Strebervorschlag! Nicht nur das beste Zeugnis haben, nee, auch noch allen zeigen wollen!!

Lass uns mal probieren. Das ist doch ein Zusatzprogramm, oder? Sicher muss doeses auch mit der Bepfe harmonieren. Und in welchem Format muss die Streckenplanung vorliegen? HAst Du den Kram denn dabei? Zum ausprobieren?

Gruss

Thomas

Ro-Saleen ( gelöscht )
Beiträge:

03.04.2008 12:30
#5 RE: Zeitmessungsprogramm Antworten

Da es doch einige für bare Münze genommen haben, wollte ich nur rasch darstellen, daß das von mir erwähnte Analyseprogramm meiner Fantasie entsprungen ist und mein Beitrag zum 1. April sein sollte

Aber vielleicht hat ja jemand Lust, so etwas zu entwickeln. Ich bin dann mit 50% am Gewinn beteiligt

Stefan

«« BILDER
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz